High Heel Dominanz

Dominante Herrinnen in High Heels

Natürlich bist du schon gierig darauf, die High Heels der Goddess zu lecken, doch du wirst die langen Absätze blasen. Plateausohlen sind deine Leidenschaft, aber die Goddess hat die Kontrolle und bestimmt, was du lecken oder blasen darfst. Damit hast du einen Mindfuck und wirst auf die Knie gehen, um auf deine Befehle zu empfangen. Dass bei dem Anblick dein Loserschwanz anfängt zu tropfen, wird sehr hart bestraft. Spätestens jetzt bist du ein Gefangener deiner Sucht und der Goddess hilflos ausgeliefert.


Zur Sissification gehört auch die Erziehung zur Stiefelfotze, die geile und heiße High Heels sowie Stiefel sauber zu lecken hat. Sieh genau zu, denn auch du wirst ein Sissy Training bekommen und auch du wirst die High Heels lecken müssen. Nachdem die Schuhsohlen sauber geleckt wurden, sind die Absätze fällig, doch die müssen Fußsklaven blasen. Da die Absätze sehr spitz und lang sind, wird es am Ende ein Deepthroat Training. Mit Sicherheit bist du schon gierig darauf, selbst ein Training zu bekommen.


Die Goddess hat dich in die Ecke verbannt und hier musst du zuschauen, wie sie mit deiner Geilheit spielt, indem ihre wundervollen Nylonfüße die heißen High Heels auf ihrer Fußspitze wackeln. Es fickt dein Hirn, dass die Goddess dich dominiert und demütigt. Du darfst dir nur vorstellen, die Fußsohlen zu lecken. Die Goddess versteht es sehr gut, die Spannung aufzubauen und deinen Loserschwanz tropfen zu lassen. Mit einer Belohnung kannst du nicht rechnen, denn du bist nur ein kleiner mickriger Loser.


Selbst Schuld, wenn ein mickriger Fußanbeter an die Tür einer Goddess klopft. Sie nutzt das aus, um sich für seine Unverschämtheiten zu rächen. Das hätte der Loser wohl nicht erwartet, doch die Goddess lässt ihn unter den Tisch kriechen und beginnt mit ihrer Fußdomination. Dazu gehört auch eine CBT, die dem Loser einen totalen Brainfuck verpasst. Er betet die göttlichen Füße in den heißen High Heels an, aber er wird bestraft und so grausam hat er sich das wohl nicht vorgestellt.


Das Trampling von den beiden Herrinnen ist besonders schmerzhaft, denn die spitzen Absätze der Overknees bohren sich tief in das Loserfleisch und hinterlassen tiefe und heftige Spuren bei dem Sklaven. Die Ladys stellen sich auf seine Kehle und natürlich auch auf seinen Loserpimmel. Manchmal stellen sie sich einzeln, aber auch gemeinsam auf den mickrigen Körper. Trampeln macht sehr viel Spaß, besonders dann, wenn der Loser stöhnt und heult. Rücksichtslos machen sie sich über den Loser lustig und dominieren ihn noch heftiger.


Luxuriöse Ladys genießen ihren Nachmittag, weil sie gleichzeitig den Fußanbeter demütigen können. Die eleganten High Heels muss er sauber lecken und den Dreck schlucken. Verwöhnt zu werden sind die Ladys gewohnt, deshalb verspotten sie die Fußschlampe. Es amüsiert die Ladys sehr, wie der Loser sich bemüht und heimlich auf die Nylonstrümpfe schielt. Das gibt Strafen, wie zum Beispiel Tritte, aber den Ladys fallen auch noch andere Grausamkeiten ein, um den mickrigen Fußsklaven zu erniedrigen. Die Ladys genießen ihre absolute Kontrolle.


Im kuschelig warmen Pelzmantel dominiert die Goddess den alten Fußanbeter, indem sie ihn zuerst in der Öffentlichkeit des eigenen offenen Gartens. In der Kälte und ohne Mantel lässt sie den Loser ihre High Heels lecken. Im Haus dann muss der alte Loser sich ausziehen und bekommt ein Facetrampling. Auch das Hundehalsband muss er ständig tragen, so hat die Goddess ihn unter Kontrolle. Natürlich muss der mickrige Fußabtreter die Nylonfüße verwöhnen und anbeten. Wenn er stöhnt, steckt die Goddess ihm die Füße in sein Maul.


Komm auf deinen Knien angekrochen du gieriger sabbernder Fußanbeter, die Goddess lässt ihre High Heels wackeln und sie spielt mit deiner Geilheit. Sie lässt dich wichsen und die grausame Goddess weiß, dass du viel zu schwach bist und viel zu früh abspritzen wirst. Ein guter Grund, dich das eigene Sperma ablecken zu lassen. Sie gibt die Anweisungen, die du nie erfüllen kannst, das macht deine Goddess glücklich, denn so kann sie dich weiter quälen und dominieren. Fußdomination nach Geschmack der Goddess.


Auch im Büro braucht man eine Pause und deshalb hat sich die Goddess ihren Sklaven zu sich zitiert, damit er ihre High Heels leckt und die göttlichen Füße verwöhnt. Doch dann will sie den Loser noch mehr zu dominieren und setzt sich auf sein Gesicht, damit übernimmt sie die Atemkontrolle. In ihrem Büro kann die Goddess machen, was sie will und nutzt das natürlich aus, um den Sklaven sadistisch zu quälen. Seine Qualen sind für den Loser sehr erniedrigend und demütigend.


Gleich vier Sklaven werden von der Goddess gefesselt im Folterkeller mit einem sehr kräftigen Ballbusting bestraft. Bei allen steht der Pimmel, doch dafür gibt es noch einige Tritte mehr. Die Goddess trägt mal ein schwarzes Minikleid und mal einen weißen Body aber, immer schwarze Stiefel, mit denen sie kräftig zutreten kann. Dass die Tritte sehr schmerzhaft sind, kann man deutlich an der Reaktion der Loser sehen. Diese Domination haben sie sich verdient. Mal sehen, wer von den Losern länger durchhalten kann.


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive